Tickets und Preise
Alle Tarife auf einen Blick

FÜR JEDEN DAS PASSENDE TICKET

ALLE TARIFE AUF EINEN BLICK

Das Tarifsystem

Die Stadtwerke in Remscheid sind mit ihrem öffentlichen Personannahverkehr in den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) - Mobilitätsbereich Nord - und darüber hinaus mit ihren Linien im Raum Wermelskirchen und Radevormwald in den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) - Mobilitätsbereich Süd - eingebunden. 

Remscheid liegt im Mobilitätsbereich Nord - VRR.
Hier gelten die Tarife des Verkehrsverbundes Rhein Ruhr (VRR), der sich vom östlichen Ruhrgebiet bis zum Niederrhein erstreckt.  

 

Grundlage der Preisberechnung im jeweiligen Mobilitätsbereich sind die Tarifgebiete, Waben und Kurzstrecken. Ein Tarifgebiet umfasst in der Regel eine Stadt oder mehrere kleine Städte / Gemeinden und setzt sich aus einer oder mehreren Waben zusammen.

Jeder Verbindung innerhalb des VRR-Raums (Mobilitätsbereich Nord) und des VRS-Raums (Mobilitätsbereich Süd) ist eine Preisstufe zugeordnet. Neben der Kurzstrecke gibt es im Mobilitätsbereich Nord (VRR) die vier Preisstufen A, B, C und D und im Mobilitätsbereich Süd (VRS) die Preisstufen 1a, 1b, 2a, 2b, 3, 4, 5, 6 und 7. Kinder unter sechs Jahren fahren grundsätzlich in beiden Mobilitätsbereichen kostenlos und müssen stets begleitet werden.
Für Kinder von sechs bis unter 15 Jahren gelten die in den Übersichten aufgeführten ermäßigten Ticketpreise. 


VRR & VRS - Fahren zwischen den Verbünden (Mobilitätsbereich Nord & Süd)

Remscheid liegt genau an der Grenze zum Mobilitätsbereich Süd/VRS.  

Zwischen vielen benachbarten Städten und Gemeinden des Mobilitäsbereiches Nord - VRR und des Mobilitäsbereiches Süd - VRS können Sie den VRS-Tarif nutzen – einfach und grenzenlos! 

Dieser Bereich zwischen den Verbünden wird als „Großer Grenzverkehr“ bezeichnet, d.h. für Fahrten zwischen VRR-Städten, die sich im Mobilitätsbereich Nord in der Karte oberhalb von Remscheid befinden 

  • Schwelm/Ennepetal/Gevelsberg/Breckerfeld, Wuppertal Ost, Wuppertal West, Erkrath/Haan/Hilden, Düsseldorf Süd, Düsseldorf Mitte/Nord, Neuss/Karst, Korschenbroich, Jüchen und Mönchengladbach - 

oder Remscheid, Solingen, Langenfeld/Monheim, Dormagen, Rommerskirchen, Grevenbroich 

und den VRS-Städten, die sich im Mobilitätsbereich Süd befinden

  • Radevormwald, Hückeswagen, Wermelskirchen, Leichlingen, Burscheid, Leverkusen, Bergisch Gladbach, Köln, Pulheim, Hürth, Bergheim, Bedburg - 

benötigen Sie VRS-Tickets, und zwar sowohl für Fahrten vom Mobilitätsbereich Nord - VRR in den Mobilitätsbereich Süd - VRS als auch umgekehrt vom Mobilitätsbereich Süd - VRS in den Mobilitätsbereich Nord - VRR. 

NRW-Tarif
Der NRW-Tarif ist der Nahverkehrstarif für Fahrten innerhalb Nordrhein-Westfalens, die über die Grenzen der Verkehrsverbünde und -gemeinschaften hinausgehen.
Der NRW-Tarif gilt stets von „Haus zu Haus“ und schließt die Benutzung aller Busse, Straßen-, Stadt- und U-Bahnen sowie von S-Bahn, Regionalbahn und Regional-Express ein. Der NRW-Tarif bietet für jeden Reisewunsch das richtige Ticket.

Sollten Sie den Überblick verloren haben, welcher Tarif wo gilt, rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gern unter 0 21 91 - 16 43 44.

 

Infos zum Herunterladen:

Der Mobilitätsbereich Nord - Verkehrsverbund Rhein Ruhr (VRR)

Der Mobilitätsbereich Nord - VRR

Die richtige Preisstufe für Ihr Ticket finden.

Sie möchten in folgenden Gebieten mobil sein?

Stadtgebiet Remscheid  
Nördliche Grenze: Emmerich 
Westliche Grenze: Nettetal, Schwalmtal  
Östliche Grenze: Dortmund  
Südliche Grenze: Köln 

Hier gelten die Tarife des Verkehrsverbundes Rhein Ruhr (VRR)

HINWEIS: Wenn Sie Ihre Fahrt in der Fahrplanauskunft oder der SR App planen, wird Ihnen für jede gesuchte Verbindung automatisch die richtige Preisstufe angezeigt.

 

Die Preisstufen im Mobilitätsbereich Nord - VRR

Kurzstrecke 
Mit einem Kurzstrecken-Ticket (K) können Sie ab Ihrer Einstiegshaltestelle in der Regel drei Haltestellen bzw. 1,5 Kilometer weit fahren. Es gilt 20 Minuten ab Entwertung ausschließlich für Direktfahrten. Sie können Kurzstrecken-Tickets nur in Bussen, Straßen und U-Bahnen nutzen, jedoch nicht in Regionalexpressen, Regionalbahnen oder S-Bahnen. 

Preisstufe A 
Die Preisstufe A gilt in der Regel für Fahrten innerhalb einer Stadt. 

A1 in kleineren Städten und Gemeinden 

A2 in elf größeren Städten bzw. Großstädten mit einem gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetz: Duisburg, Gelsenkirchen, Hagen, Herne, Krefeld, Mönchengladbach, Mülheim, Neuss/Kaarst, Oberhausen, Remscheid, Solingen 

A3 in fünf Großstädten mit sehr dichtem und qualitativ besonders hochwertigem Nahverkehrsangebot: Bochum, Dortmund, Essen, Düsseldorf und Wuppertal 

Preisstufe B 
In der Preisstufe B wählen Sie sich ein zentrales Tarifgebiet aus, von dem aus Sie dann in die direkt angrenzenden Tarifgebiete fahren können. Bedenken Sie dabei, dass das Zentraltarifgebiet nicht das Tarifgebiet sein muss, in dem Sie wohnen. 

Preisstufe C 
Mit der Preisstufe C decken Sie die mittleren Reiseweiten ab. Sie können zwischen 19 unterschiedlichen Regionen im Verbundraum wählen. 

Preisstufe D 
Mit Tickets der Preisstufe D sind Sie im gesamten Verbundraum unterwegs.


In der PDF-Broschüre Der Tarif im Überblick bekommen Sie die wesentlichen Basisinformationen rund um den Öffentlichen Personennahverkehr im Verbundraum des VRR - Mobilitätsbereich Nord.

Informationen zur Preisstufe A finden Sie auf S.6 - S.7

Informationen zur Preisstufe B finden Sie auf S.8 - S.19

Informationen zur Preisstufe C finden Sie auf S.20 - S.29

Informationen zur Preisstufe D finden Sie auf S.7

Nord - VRR

Die richtige Preisstufe finden Sie auch über unsere Fahrplanauskunft

Der Mobilitätsbereich Süd - VRS

Die richtige Preisstufe für Ihr Ticket finden.

Sie möchten in folgenden Gebieten mobil sein?

Wermelskirchen
Radevormwald
Nördliche Grenze: Wuppertal, Breckerfeld
Westliche Grenze: Bedburg
Östliche Grenze: Marienheide
Südliche Grenze: Blankenheim/Eifel

Hier gelten die Tarife des Verkehrsverbundes Rhein Sieg (VRS)

HINWEIS: Wenn Sie Ihre Fahrt in der Fahrplanauskunft oder der SR App planen, wird Ihnen für jede gesuchte Verbindung automatisch die richtige Preisstufe angezeigt.

 

Die Preisstufen im Mobilitätsbereich Süd - VRS 

Kurzstrecke 
Mit den Einzel- oder 4erTickets der Kurzstrecke (Preisstufe K) können Sie bis zu 4 Haltestellen weit fahren – auch mit Umsteigen. Nur RE, RB, S-Bahn und Schnellbusse sind ausgenommen.

Preisstufe 1a  
Die Preisstufe 1a gilt innerhalb einer Stadt oder Gemeinde (nicht in Köln oder in Bonn) 

Preisstufe 1b  
Preisstufe 1b gilt für Köln oder für Bonn 

Preisstufe 2a  
Die Preisstufe 2a gilt zwischen zwei angrenzenden Städten/Gemeinden (nicht von/nach Köln oder Bonn). 

Preisstufe 2b  
Die Preisstufe 2b gilt für Fahrten zwischen Köln und einer angrenzenden Stadt/Gemeinde oder zwischen Bonn einer angrenzenden Stadt/Gemeinde  

Preisstufen 3–7 
Die Preisstufen 3 – 7 gelten für mehrere Städte/Gemeinden – je nach Entfernung und Streckenverlauf 

Ausführliche Informationen zu den Preisstufen und den Kurzstrecken-Zielen für jede Haltestelle finden Sie auch online im Ticketberater des VRS unter www.vrs.de/ticketberater

Süd - VRS

Ausführliche Informationen zu den Preisstufen und den Kurzstrecken-Zielen für jede Haltestelle finden Sie auch online im Ticketberater des VRS unter www.vrs.de/ticketberater oder Sie nutzen unsere Fahrplanauskunft

Mobilitätsbereiche Nord & Süd - Fahren zwischen den Verbünden VRR & VRS

Remscheid liegt genau an der Grenze zum Mobilitätsbereich Süd/VRS.  

Zwischen vielen benachbarten Städten und Gemeinden des Mobilitäsbereiches Nord - VRR und des Mobilitäsbereiches Süd - VRS können Sie den VRS-Tarif nutzen – einfach und grenzenlos! 

Dieser Bereich zwischen den Verbünden wird als „Großer Grenzverkehr“ bezeichnet, d.h. für Fahrten zwischen VRR-Städten, die sich im Mobilitätsbereich Nord in der Karte oberhalb von Remscheid befinden 

  • Schwelm/Ennepetal/Gevelsberg/Breckerfeld, Wuppertal Ost, Wuppertal West, Erkrath/Haan/Hilden, Düsseldorf Süd, Düsseldorf Mitte/Nord, Neuss/Karst, Korschenbroich, Jüchen und Mönchengladbach - 

oder Remscheid, Solingen, Langenfeld/Monheim, Dormagen, Rommerskirchen, Grevenbroich 

und den VRS-Städten, die sich im Mobilitätsbereich Süd befinden

  • Radevormwald, Hückeswagen, Wermelskirchen, Leichlingen, Burscheid, Leverkusen, Bergisch Gladbach, Köln, Pulheim, Hürth, Bergheim, Bedburg - 

benötigen Sie VRS-Tickets, und zwar sowohl für Fahrten vom Mobilitätsbereich Nord - VRR in den Mobilitätsbereich Süd -VRS als auch umgekehrt vom Mobilitätsbereich Süd -VRS in den Mobilitätsbereich Nord - VRR.

Großer
Grenzverkehr
Der NRW-Tarif

Der NRW-Tarif ist der Nahverkehrstarif für Fahrten innerhalb Nordrhein-Westfalens, die über die Grenzen der Mobilitätsbereiche/Verkehrsverbünde und -gemeinschaften hinausgehen. 

Die Tickets im NRW-Tarif gelten in allen Bussen, Trams, U- und S-Bahnen sowie in Nahverkehrszügen. 

Von der Einzelfahrt bis zum Jahresticket: Die Tickets im NRW-Tarif erfüllen fast jeden Reisewunsch. Was Sie auch vorhaben, hier finden Sie das passende Ticket: Für Sie, Ihre Familie oder auch für Ihr Fahrrad. Bus- und Bahnkund*innen sind mit den Tickets des NRW-Tarifs im ganzen Land mit allen Bussen, Bahnen und Nahverkehrszügen mobil.

Hier gelangen Sie zu den Tickets im NRW-Tarif.

Der NRW-Tarif