20.08.2021

Umfrage zu Mobilität und Lieferlogistik

Welche neuen Entwicklungen hat die Corona-Krise angestoßen?
Welche gesellschaftlichen und verkehrlichen Trends hat sie verstärkt?
Was hat sich durch die Corona-Krise beim Einkaufs- und Mobilitätsverhalten der Menschen dauerhaft geändert?
Welche Wege legen sie seit der Pandemie mit welchen Verkehrsmitteln zurück?
Lassen sie sich häufiger beliefern? 
Die Umfrage der Bergischen Struktur- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft soll Aufschluss geben über die Anforderungen an Mobilitätsangebote und die Lieferlogistik der Zukunft. Es soll festgestellt werden, ob die Gewohnheiten der Menschen nach dem ersten Lockdown unverändert geblieben sind, oder wie der Verlauf der Pandemie sie bis heute weiter beeinflusst hat. Zusätzlich zum Mobilitätsverhalten thematisiert die aktuelle Befragung außerdem das Einkaufs- und Bestellverhalten der Bürger. Ziel ist es nämlich zudem, ein genaues Bild der Erfordernisse an eine Lieferlogistik im Bergischen Städtedreieck zu erhalten. Die aus der Befragung gewonnenen Erkenntnisse fließen in die Projektarbeit von bergisch.smart_mobility ein. Im Bergischen Städtedreieck wird so die Möglichkeit genutzt, Umsetzungsfortschritte in den Bereichen Digitalisierung (Smart City) und automatisierte Fahrtechnologie auch auf die Wirtschafts- bzw. Güterverkehre zu übertragen.

Über Ihre Teilnahme an der Umfrage, die max. 15 Minuten Ihrer Zeit beansprucht, würden wir uns freuen. Vielen Dank.

Die anonymisierten Umfrageergebnisse werden zusammen mit weiteren Analysen wichtige Erkenntnisse für die zukünftige Stadtentwicklung und Verkehrsinfrastrukturplanung liefern.  

Hier geht`s zur Umfrage: https://bergischsmartmobility.limequery.com/2?lang=de

Mehr über das Projekt lesen Sie hier: https://www.bergischsmartmobility.de/

 

Zurück