30.10.19

Fahrgastzählungen vom 4. bis 24. November

Zwischen dem 04.11. und 24.11.2019 führen wir wieder Fahrgastzählungen in den Bussen durch. Die Ergebnisse der Befragung liefern die Grundlage, wie die Einnahmen aus dem Ticketverkauf auf die einzelnen Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und Rhein-Sieg (VRS) verteilt werden. Ermittelt wird die Nutzung der verschiedenen Fahrausweisarten, bei welchem Unternehmen das benutzte Ticket gekauft wurde und wie viele Fahrgäste mit einem Schwerbehindertenausweis unterwegs sind. Durch die Schwerbehindertenzählung müssen die Verkehrsunternehmen gegenüber dem Land NRW jedes Jahr nachweisen, wie viele Fahrgäste mit einem Schwerbehindertenausweis Busse und Bahnen in Anspruch nehmen. Hierfür erhalten die Unternehmen eine Ausgleichszahlung des Landes.
Die Zählungen werden mit Smartphones durchgeführt. Dadurch wird die Erfassung der E-Tickets erleichtert. Die Smartphones erkennen durch den Einsatz einer speziellen Software automatisch die Ticketart und das ausgebende Verkehrsunternehmen.