Carsharing
Autofahren mal anders.

Was ist eigentlich CarSharing?

Beim Carsharing fahren Sie ein Auto ohne es zu besitzen – kostengünstig, flexibel, bequem und umweltfreundlich. Das bedeutet, sich ein Auto mit anderen zu teilen. Der Grundgedanke, dass sich Leute aus der Nachbarschaft nach Bedarf ein Auto teilen, ist eine vernünftige Alternative, um ohne eigenes Auto auszukommen und trotzdem individuelle Mobilität zu gewährleisten. Dabei steht der umweltbewusste und effiziente Autoeinsatz als intelligente und sinnvolle Ergänzung des ÖPNV im Vordergrund. In Remscheid realisieren wir dieses attraktive Angebot mit unserem Kooperationspartner Drive-CarSharing.


Wie komme ich an ein CarSharing-Auto?

In Remscheid gibt es zwei CarSharing-Fahrzeuge. Das konventionelle Fahrzeug, ein 5-türiger Seat Ibiza, hat seinen Standort auf dem PSR-Parkplatz "auf dem Theaterparkplatz" gegenüber des Teo Otto-Theaters. Das zweite Fahrzeug, ein CO2- freies Elektroauto hat seinen Standort an der Elektrotankstelle auf dem Busbahnhof Friedrich-Ebert-Platz.

So werden Sie ein CarSharer

Die Registrierung erfolgt unter www.Drive-CarSharing.com. Ihre DriveCard erhalten Sie dann innerhalb von 3 bis 5 Tagen über Ihren ausgewählten Partner der EUROPA SERVICE Autovermietung oder der LET's! rent a car Autovermietung. Sie buchen das gewünschte Fahrzeug für die gewünschte Zeit an einem Standort Ihrer Wahl. Das Fahrzeug erkennt Ihre DriveCard. Und los geht's!

 

Drive-CarSharing berechnet den Mobilitätsservice nach Aufwand mit der ersten Rechnung. Im Startpreis von 25 Euro für Abonnenten und 50 Euro für Nichtabonnenten der Nahverkehrsunternehmen sind die Kosten für die Registrierung (inkl. Schufa-Prüfung) und die DriveCard enthalten. Berechnet wird dann nur noch ein monatlicher Beitrag in Höhe von 5 Euro für Abonnenten (10 Euro Nichtabonnenten).

 

Die Nutzer schließen einen Vertrag mit Drive CarSharing. Sie hinterlegen eine Kaution, die Sie bei Kündigung des Vertrages wieder zurückbekommen, zahlen (in der Regel) ein Anmeldeentgelt und einen geringen monatlichen Fixbetrag. Von nun an zahlen sie fürs Auto nur noch, wenn Sie auch wirklich fahren. Für die Nutzung berechnet der CarSharing-Anbieter ihnen einen Zeit- und einen Kilometertarif. Der ist all inclusive, d.h. er umfasst Wertverlust des Fahrzeugs, Reparaturen, Versicherung, Kraftstoff und Parkplatz. Die CarSharing-Nutzer teilen sich somit die fixen Kosten eines Autos. CarSharing ist daher eine praktische und zugleich vorbildliche Alternative zum eigenen Auto. Beim CarSharing-Prinzip wird der Einsatz eines Fahrzeuges zeitlich flexibilisiert, die Verwendung intensiviert und das ökonomische und ökologische Ergebnis optimiert.